ARCHIV 2014-05-22T08:03:50+00:00

ARCHIV MIB

Nachlass

 

Das Museum im Bellpark führt ein ortsgeschichtliches Archiv, das die Entwicklung von Kriens vom Dorf zur Agglomerationsgemeinde dokumentiert. Grössere umfassende Bestände:

Fotografischer Nachlass von Emil Kreis (1869-1929) mit Bildern der Maschinenfabrik Bell AG und zahlreichen Porträts der damaligen Krienser Bevölkerung.

Nachlass Franz Schütz (1900-1989) mit Fotografien aus der Zeit von 1940 bis 1980, welche den Wandel der Gemeinde Kriens nach dem 2. Weltkrieg darstellt. Der Nachlass Schütz umfasst ausserdem zahlreichen Dokumenten zum Krienser Brauchtum.

Das Museum im Bellpark baut eine Sammlung mit Schweizer Zeichnungen auf. Die Sammlung umfasst Werkgruppen von Marie-Theres Amici, Sivlia Bächli, Annelise Coste, Anton Egloff, Stefan Gritsch, Otto Heigold, Godi Hofmann, Hubert Hofmann, Peter Kamm, Dominique Lämmli, Bruno Murer, Nils Nova, Peter Roesch, Ilona Rüegg, Christoph Rütimann, Albrecht Schnider, Irène Wydler, Charles Wyrsch, Beat Zoderer.

Die Sammlung wurde letztmals in der Ausstellung „Free the drawings“ gezeigt.

 

Kontakt

Ralf Keller
Archiv Museum im Bellpark Kriens
museum@bellpark.ch

 

X