Project Description

Verlängert bis 25. März 2018

URS LÜTHI | HEIMSPIEL

«Wasteland»

«Heimspiel» nennt der in Kriens geborene Urs Lüthi seine Inszenierung für die Ausstellung im Museum im Bellpark und erinnert dabei an seine Herkunft, die verbunden ist mit der fixen, schon im Jugendalter formulierten Idee, später Künstler zu werden. Mit dieser Ausstellung, die ebenfalls an ein persönliches Jubiläum des Künstlers geknüpft ist, kehrt Lüthi also an den Ausgangspunkt seiner künstlerischen Interessen zurück und präsentiert seine Arbeiten in unmittelbarer Nähe seines ehemaligen Domizils.

Die Ausstellung fokussiert auf seine jüngsten Arbeiten, die bisher in der Schweiz nur in Auszügen zu sehen waren. Die Schau für das Museum im Bellpark verzichtet bewusst auf einen retrospektiven Zugang und baut sich um zwei Schlüsselwerke der jüngsten Werkphase auf: der plastischen Arbeit «Lost Direction» von 2016 sowie der mehrteiligen Arbeit «Brachland / Wasteland» aus dem Jahr 2014. Um diese Werke gruppiert Lüthi weitere ausgesuchte Arbeiten und als Meister der installativen Setzung im musealen Raum zieht er dabei souverän ein Feld an weiteren Bezügen und Verweisen auf.

Urs Lüthi präsentiert eine nachdenkliche, schon bald melancholische Ausstellung. Ironie und Komik, Selbstinszenierung und Humor, die seinem Werk sonst eigen sind, treten hinter eine ungewohnte Ernsthaftigkeit zurück. Hinter der grossen schon bald utopischen Maxime von «Art is the Better Life» kündigt sich nun das «Wasteland» an, das Motive des Verfalls und der Krisenhaftigkeit aufnimmt. Mit dieser Ausstellung für das Museum im Bellpark stellt Urs Lüthi eindrücklich die Frage nach unserer Existenz und der Brüchigkeit des Lebens.

Hilar Stadler
Leiter Museum im Bellpark

Mittwoch bis Samstag 14-17 Uhr
Sonntag 11-17 Uhr

Bitte beachten Sie, dass das Museum im Bellpark bei Ausstellungswechsel jeweils für zwei bis drei Wochen geschlossen bleibt.

Erwachsene Fr. 10.-,
ermässigt Fr. 8.-
Gruppen (ab 8 Personen) Fr. 8.- pro Person
Museum im Bellpark
Luzernerstrasse 21
Postfach
6011 Kriens
Tel: +41 41 310 33 81
Fax: +41 41 310 93 81
museum@bellpark.ch

RKK Regionalkonferenz Kultur, Region Luzern
Raiffeisenbank Kriens


Das Projekt wurde in dankenswerter Weise unterstützt durch:
Jubiläumsstiftung der Schweizerischen Mobiliar Genossenschaft
Landis & Gyr Stiftung
Casimir Eigensatz Stiftung
Ernst und Olga Gubler-Hablützel Stiftung
Stiftung Erna und Curt Burgauer
Gemeinnützige Gesellschaft Luzern
Art Club Museum & Bellpark